Beschaffung in einem wirtschaftlich und politisch unsicheren Umfeld

In einem von der Times veröffentlichten Sonderbericht diskutieren drei spezialisierte Einkaufsberater von Efficio die Chancen und Herausforderungen für den Einkauf in einer sich rasant verändernden Welt.
Beschaffung in einem unsicheren wirtschaftlichen und politischen Umfeld_1

Protektionismus

Lieferketten müssen unter ständiger Kontrolle stehen und CPOs flexibel und stets dazu bereit sein, auf neue Lieferanten umzustellen oder Prozesse an abrupte technologische Entwicklungen oder politische und wirtschaftliche Veränderungen anzupassen.

Beschaffung in einem unsicheren wirtschaftlichen und politischen Umfeld_2

Kompetenz

Kompetenz zählt zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines CPOs. Da der Einkauf für die Organisation strategisch eine immer wichtigere Rolle einnimmt, werden Erwerb und Ausbau von „weichen‟ Kompetenzen einschließlich Stakeholder Management und Change Management sowie die Fähigkeit, innovative Lösungen im Unternehmen voranzutreiben, maßgeblich für den Erfolg.

Beschaffung in einem unsicheren wirtschaftlichen und politischen Umfeld_3

Technologien und Datenmanagement

Neue Technologien und „Big Data‟ bieten dem Einkauf immense Möglichkeiten, Kosten zu senken und auf Kundenwünsche flexibler zu reagieren. Damit der Einkauf aber über bloßes Transaktionsmanagement hinausgehen und sich auf bedeutende strategische Themen wie Unsicherheit, Risiko und Kostensenkung fokussieren kann, müssen die Teams lernen, diese Technologien für sich zu nutzen. Um einen Wettbewerbsvorteil aus Daten ziehen zu können, müssen sie in der Lage sein, Daten nicht nur zu sammeln, sondern sie auch analysieren und effektiv nutzen zu können.

Beschaffung in einem unsicheren wirtschaftlichen und politischen Umfeld_4

Einsparungen und Effizienzsteigerungen

In einer Zeit, in der die globalen Märkte durch Protektionismus und Terrorismus von Unsicherheit geprägt werden, ist eine Ausrichtung auf die Fortführung von Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen – unter gleichzeitigem Erhalt von Flexibilität im Rahmen vertraglicher Vereinbarungen und der Implementierung von Notfallplänen – maßgeblich.

 


Erstveröffentlichung als 'Future-proofing Procurement' durch Raconteur Media am 25.Juli 2017 in The Times.
www.raconteur.net