James JenkinsonVice President
James Jenkinson war in seinen 14 Jahren bei Efficio bereits für eine beeindruckende Anzahl Klienten aus unterschiedlichen Branchen und an vielen globalen Standorten tätig und hat dabei umfassende Erfahrungen in allen Teilbereichen von Einkauf und Lieferkette gesammelt. Zudem war er für die Entwicklung unserer eigenen erstklassigen Procurement Academy zuständig. Und auch für die Weiterentwicklung unser eFlow-Technologie von Efficio hat er die Verantwortung übernommen.

Arbeitsschwerpunkte

James Jenkinsons Fokus liegt auf den Bereichen Einkaufstransformation, Potenzialanalyse, strategischer und taktischer Einkauf, Lieferantenmanagement, organisatorische Neugestaltung, Ausbau von Qualifikationen und Training. Zudem verfügt er über umfassende Erfahrungen in der Entwicklung und Gestaltung von Anwendungen.

Berufliche Stationen

James Jenkinson erwarb 1995 einen BBS der Massey University, Neuseeland, und später einen MA (Hons) in Politikwissenschaft und Informatik der University of California in Berkeley. Seine Muttersprache ist Englisch und er hat außerdem Grundkenntnisse in Maori und Japanisch.

Vor seiner Zeit bei Efficio arbeitete James Jenkinson vier Jahre lang bei A.T. Kearney in New York im Bereich Strategie sowie ein Jahr lang bei LesConcierges in San Francisco, wo er Webanwendungen entwickelte.

Klienten

James Jenkinson arbeitet mit Klienten aus diversen Branchen. In letzter Zeit war er vorrangig für Unternehmen von Private-Equity-Gesellschaften und für große Versorgungs- und Infrastrukturunternehmen tätig.

Wichtige Projekte

  • Einkaufsdienstleistungen für ein britisches Wasserversorgungsunternehmen: Leitung eines Teams aus 40 Mitarbeitern bei der Umsetzung von Opex-Kosten in Höhe von 1,8 Milliarden Pfund und Capex-Kosten in Höhe von 2 Milliarden Pfund. Das fünfjährige Transformationsprojekt machte den ursprünglich transaktionsbasierten Einkauf zu einem strategischen Partner im Unternehmen. Es wurden Einsparungen in Höhe von über 100 Millionen Pfund erreicht.
  • Einkaufstransformation für ein britisches Entsorgungsunternehmen: Projektmanagement mit einem 9-Berater umfassenden Team im Rahmen von Potenzialanalyse und Transformation. Die Rolle des Einkaufs im Gesamtunternehmen wurde neu definiert. Bei Ausgaben in Höhe von 105 Millionen Pfund wurden durchschnittlich jährliche Zugewinne von 9 Millionen Pfund erreicht.
  • Umsetzung des Lieferantenmanagements eines führenden britischen Einzelhandelsunternehmens: Gestaltung und Einführung neuer Verfahren für das SRM im Rahmen von Ausgaben des Unternehmens in Großbritannien in Höhe von 7 Milliarden Pfund.
  • Einkaufsunterstützung für einen britischen Verteidigungs-/FM-Dienstleister: Leitung eines Teams von 5 Beratern, die den Klienten bei der Beschleunigung des Einkaufs in mehreren Bereichen unterstützten, darunter MRO, Fuhrpark, Leiharbeit, Einstellung neuer Mitarbeiter und PPE.
  • Strategischer Einkauf für ein europäisches Telekommunikationsunternehmen: Aufstellung und Einführung eines neuen Einkaufsansatzes im Rahmen eines mehrphasigen Projektes über 18 Monate, das zunächst mit dem herkömmlichen Einkaufsansatz begann und mit der Implementierung einer neuen Festpreisstruktur für die Errichtung von Funkstandorten in Großbritannien, Irland und Deutschland abgeschlossen wurde. Die Einsparungen betrugen mehr als 25 % der jährlichen Ausgaben von über 100 Millionen Pfund.
  • Strategischer Einkauf für ein globales Produktionsunternehmen: Leitung eines Teams von 11 Beratern für ein Private-Equity-Unternehmen mit 3 Marken, Einkauf von Traktionsakkus und Ladegeräten, Anbaugeräten, Fuhrpark, Logistik und Bürobedarf mit einem Gesamtumfang von 300 Millionen Euro. An 9 Standorten wurden Einsparungen in Höhe von 20 Millionen Euro erzielt.
  • Strategischer Einkauf für ein globales Biotechnologieunternehmen: Leitung eines Teams von 6 Beratern bei der Umsetzung des Einkaufs mit einem Umfang von 200 Millionen Euro in 6 europäischen Ländern. Warengruppen waren u.a. Kreativagenturen, auf Medizinprodukte spezialisierte Kommunikationsagenturen, Messebau, Drucksachen, Veranstaltungen und Konferenzen.
  • Potenzialanalyse für ein globales Chemieunternehmen: Leitung eines Teams von 4 Beratern bei der Durchführung einer Potenzialanalyse des globalen Einkaufs für insgesamt 18 Länder, um Einsparmöglichkeiten zu bestimmen, die sich durch die Integration nach der Fusion und durch die Verwendung von Leveraged-Sourcing boten.

Weitere Expertise

Während der vergangenen 3 Jahre leitete James Jenkinson ein internes Team, das die globale Landschaft analysierte und die neue bahnbrechende eFlow-Technologie von Efficio entwickelt hat. Diese neue Anwendung vereint Analysefunktionen, Verfahren und Prozesse, die unsere Einkaufsberater unseren Klienten zur Verfügung stellen. Die Technologie wird heute von 14 Klienten mit verwalteten Ausgaben in Höhe von über 32 Milliarden Pfund aktiv genutzt.

Einblick
Warum eSourcing technologisch aufholen muss

Einkaufsmanager benötigen ein flexibles eSourcing-Tool, um dauerhaft das beste Verhältnis aus Wertschöpfung und Ausgaben realisieren zu können.