Patrick TraynorVice President
Patrick Traynor ist ein erfahrener Berater im Bereich Einkauf und Supply Chain. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt er Klienten aus verschiedensten Branchen dabei, die Leistung ihres Einkaufs und ihrer Supply Chain zu optimieren und Mehrwerte für das Unternehmen zu erzeugen.

Schwerpunkte

Patrick Traynor hat sich auf die Bereiche Transformation des Einkaufs, strategische Beschaffung, operative Optimierung der Supply Chain, Organisationsentwicklung sowie Lieferanten-Performance-Management spezialisiert.

Karriere

Patrick Traynor unterstützt Unternehmen verschiedenster Branchen seit über 20 Jahren dabei, Einkauf und Supply Chain zu optimieren. Vor seiner Tätigkeit bei Efficio bekleidete er Führungspositionen bei ICG Commerce, Regan Advisory und A.T. Kearney.

Patrick Traynor hat einen Bachelor of Science in Elektrotechnik von der Penn State University sowie einen MBA von der Wharton School der University of Pennsylvania.

Klienten

Patrick Traynor hat Klienten quer durch verschiedene Branchen und Industrien dabei geholfen, dauerhafte Erfolge zu erzielen – darunter Finanzdienstleistungen, Versorger sowie Unternehmen aus den Segmenten diskrete Fertigung und Prozessfertigung.

Einschlägige Erfahrung

  • Transformation des Einkaufs bei einem industriellen Hersteller: Leitung eines Programms zur Transformation des Einkaufs bei einem industriellen Hersteller von Kompressionsanlagen in Private-Equity-Besitz. Im Mittelpunkt des Transformations-Programms stand die Konzeption und Entwicklung einer neuen, globalen Organisation des Einkaufs parallel zu einem auf mehrere Wellen ausgelegten Programm zur strategischen Beschaffung. Die Initiative zur strategischen Beschaffung war vor allem auf direkte Materialien/Komponenten sowie das Segment Logistik fokussiert und übertraf die obere Spanne der prognostizierten Einsparungen. Das Programm trug außerdem zur Entwicklung und Besetzung einer neuen, strategischen Supply-Management-Organisation im Unternehmen bei
  • Beschaffung im Schadenumfeld und Lieferantenmanagement für einen Universalversicherer: Leitung einer Initiative zur Beschaffung im Schadenumfeld und für das Lieferantenmanagement für einen führenden nordamerikanischen Versicherungsdienstleister. Das Programm beschäftigte sich mit unabhängigen Regulierern, Rechtsdienstleistungen, Kfz-Unfallreparatur und Glasreparatur. Die Initiative übertraf das Einsparungsziel und führte zudem zur Einführung einer Lieferanten-Performance-Struktur für wichtige Zulieferpartner
  • Transformation des Einkaufs bei einem Elektrizitäts- und Gasversorger: Leitung eines Programms zur Transformation des Einkaufs für ein angloamerikanisches Versorgungsunternehmen. Der Fokus lag auf der Konzeption und Entwicklung einer neuen, globalen Organisation des Einkaufs parallel zu einem umfangreichen, mehrstufig ausgelegten Programm zur strategischen Beschaffung. Das Programm zur strategischen Beschaffung beschäftigte sich mit verschiedenen Ausgabengruppen wie Baudienstleistungen, Materialien für Netztransformatoren und Umspannwerke, Materialien im Bereich Gas, Energiemanagement-Dienstleistungen, Fuhrparkauslastung und die meisten indirekten Warengruppen. Das Beschaffungs-Programm lieferte Einsparungen in Höhe von insgesamt 125 Millionen $ in der ersten Phase sowie weitere 95 Millionen $ in der zweiten Phase. Im Bereich des Aufbaus von Fähigkeiten beinhaltete die Initiative die Entwicklung und Vermittlung eines umfassenden Programms zur strategischen Beschaffung an mehr als 100 Mitarbeiter der Einkaufsabteilung
  • Programm zur strategischen Beschaffung für einen Hersteller von Baumaterialien: Leitung einer Initiative zur Supply-Transformation mit Blick auf alle Bereiche von direkten, logistikbezogenen und indirekten Ausgaben für ein Unternehmen im Segment der diskreten Fertigung von Baumaterialien. Das Programm beinhaltete die Gestaltung und Implementierung einer globalen Organisation der Angebotssteuerung, die Durchführung eines Plans zum Aufbau von Know-how und Fähigkeiten innerhalb der Organisation sowie die Entwicklung und Umsetzung eines Weiterbildungsprogramms zur strategischen Beschaffung für Einkaufsmitarbeiter, Interessenvertreter und Führungskräfte. Es wurden 48 Millionen $ an jährlichen Einsparungen erzielt
  • Strategische Beschaffung bei einem internationalen Spezialchemieunternehmen: Leitung eines mehrjährigen Transformations-Programms für Einkauf und Supply-Management für ein dezentral aufgestelltes, global operierendes Spezialchemieunternehmen. Dazu zählte die Durchführung einer Reihe von Initiativen für Einsparungen im Einkauf zusammen mit der Entwicklung einer zentral geführten Supply-Chain-Organisation. Das Programm erzielte jährliche Einsparungen in Höhe von über 20 Millionen $. Durch die zentral gesteuerte Organisation konnten zudem annualisierte Einsparungen von mehr als 40 Millionen $ realisiert werden